Linsensalat mit Bleu d’Auvergne in Senf-Dressing

Zurück zur Rezeptübersicht

Linsensalat mit Bleu d’Auvergne in Senf-Dressing

Zutaten (für 4 Personen)
1 Zwiebel, gehackt
5 EL Olivenöl
350g grüne Linsen
1 Brühwürfel (vegetarisch)
1/2 Baguette
200g Bleu d’Auvergne
1 Bund Thymian
Saft einer Zitrone
2 EL Senf
4 Eier
3 EL Essig
Salz und Pfeffer



1. Etwas Olivenöl in einen Topf geben und die Zwiebeln wenige Minuten auf mittlerer Temperatur anbraten. Linsen hinzufügen und mit der dreifachen Menge an Wasser aufgießen. Wenn das Wasser kocht, Brühwürfel sowie Thymianzweige hinzugeben und etwa 30 Minuten bei geschlossenem Deckel köcheln lassen.

2. Das Baguette in mundgerechte Würfel schneiden. Reichlich Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Baguettewürfel auf hoher Temperatur gold-braun braten, bis sie knusprig sind. Zur Seite legen.

3. Die Rinde vom Bleu d’Auvergne abschneiden und den Käse in kleine Würfel schneiden. Den Käse dabei am besten erst kurz vorher aus dem Kühlschrank holen – dann ist er besonders fest und lässt sich leichter schneiden.
4. Für die Vinaigrette das restliche Olivenöl (etwa 3 EL) mit dem Senf vermengen und nach belieben Zitronensaft hinzugeben.

5. Die Eier in einen Topf mit kochendem Wasser geben und 5 Minuten lang kochen, danach leicht abkühlen lassen und schälen. Wer für’s Auge kocht, kann die Eier alternativ auch pochieren.

6. Die Linsen mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sie sind fertig, wenn sie gar, aber noch bissfest sind. Das restliche Wasser abgießen und die Linsen auf 4 Teller verteilen. Den geschnittenen Käse gleichmäßig über die Linsen geben, Vinaigrette verteilen, Baguette-Croutons hinzufügen, das Ei hinzugeben und abschließend mit einem Thymianzweig garnieren.