Pre-loader
FAQ - Häufig gestellte Fragen
Wie wird der Käse verpackt/gekühlt?
Wir nutzen für die Kühlung nur nachhaltige Materialien. Mehr über unsere nachhaltige Verpackung erfährst Du hier.

Wann kommt der Käse an

Wie lange dauert die Lieferung?

Um Dir eine gewisse Planbarkeit zu ermöglichen, kommunizieren wir transparent uns so genau wie möglich unsere Lieferzeiten:

Bestelleingang → Lieferung

Montag bis 13 Uhr → Mittwoch/Donnerstag*

Dienstag bis 13 Uhr → Donnerstag/Freitag*

Mittwoch bis 13 Uhr → Freitag/Samstag*

Donnerstag/Freitag/Samstag bis 13 Uhr → Dienstag/Mittwoch*

Sonntag bis 24 Uhr → Mittwoch/Donnerstag*

*Mit unserem Versandpartner DHL werden 98% unserer Pakete wie angegeben zugestellt. In 2% der Fälle kann es einen weiteren Werktag dauern, unsere Kühlung hält das aber problemlos aus.

Bitte beachte, dass die Sendungen für die Käse-Abos jeweils am ersten Mittwoch des Monats versendet werden und Pakete für die Tastings am Montag in der Woche des Tastings versendet werden.
Kann ich die Sendung verfolgen?
Du erhältst einen Link zur Sendungsverfolgung, sobald das Paket unser Lager verlassen hat.
Kann ich die Sendung auf der Arbeit empfangen?
Solltest Du unsicher sein, ob Du das Paket zu Hause empfangen kannst, kannst Du es auch bequem auf der Arbeit empfangen. Das Paket enthält eine spezielle Kühlverpackung, sodass Du Deinen Käse problemlos nach Hause transportieren kannst.
Was mache ich mit dem Verpackungsmaterial?

Wie lange hält sich der Käse?

Bei unserem Käse handelt es sich um frische Produkte. Eine pauschale Aussage zur Haltbarkeit ist daher nicht möglich. Denn Käse ist ein lebendiges Produkt ist, das weiterreift und dabei von der Umgebung und Lagerung beeinflusst wird.


Anbei findest Du aber eine Orientierungshilfe:


Richtwerte zur Haltbarkeit (ab Ankunft bei Dir)
Frisch- und Weichkäse: Mindestens 7 Tage
Blauschimmelkäse: Mindestens 7 Tage
Schnittkäse: Mindestens 14 Tage
Hartkäse: Mindestens 1 Monat

Sieh Dir außerdem unsere Tipps zum Umgang mit Käse an: Tipps zu Käse und Haltbarkeit.

Wie bewahre ich den Käse am besten auf?
Grundsätzlich solltest Du folgende Regeln befolgen, damit der Käse optimal aufbewahrt wird:

- Nicht zu warm und nicht zu kalt lagern
- Kühl und dunkel lagern
- Käse nie völlig luftdicht verpacken
- Lieber am Stück als geschnitten

Weitere nützliche Tipps zur Aufbewahrung findest Du in unserem Beitrag "Käse aufbewahren".
Was bedeutet die AOP bzw. DOP-Kennzeichnung an einigen Sorten?
Das Siegel AOP (Appellation d'Origine Protégée) bzw. DOP (Denominazione d'Origine Protetta) steht im Käsehandel für kontrollierte und nachgewiesene Qualität. Dieses Siegel dürfen nur Käse tragen, die strenge Kriterien bezüglich der Herkunft der Milch, des Herstellungsortes und des Herstellungsprozesses erfüllen. Wir sind daher umso stolzer, dass der Großteil unserer Käse ein AOP bzw. DOP Siegel trägt.

Das wird durch die Siegel garantiert:
- Herstellung (Milchproduktion, Verarbeitung und Reifung) im Erzeugungsgebiet
- Schutz vor Fälschungen durch strenge Pflichtenhefte und ständige Kontrollen der Hersteller durch eine unabhängige Zertifizierungsgesellschaft
- Förderung der regionalen Wirtschaft in den Herstellungsgebieten
Pre-loader